Let there be wind beneath my wings

So, nur noch eine Arbeitsschritt, und die ganze Windsache ist perfekt. Ich muss für jedes Tile bestimmen, in welchem Winkel es das Zeppelin in welche Richtung bläst. Die Theorie an sich ist einfach: entweder das Schiff wird geradeaus geschickt oder im 45 Grad-Winkel irgendwohin. In der Praxis taucht der unschöne Effekt auf, dass wenn sich das Schiff in der Mitte des Windstroms bewegt, und eine Kurve kommt, das Schiff oft aus der Kurve getragen wird. Diesem Effekt kann ich entgegenarbeiten, indem ich bestimmte Rand-Tiles mit anderen Winkeln ausstatte.

Mistraal Wind Tileset AnglesDie Skizze zeigt mit Pfeilen die Richtung und den Winkel an, zusätzlich habe ich für kleine/schwache Winkel ›low/gentle‹ hingeschrieben und für die steileren Winkel ›steep‹. Wenn das Schiff am Rand so einer Kurve ankommt, soll seine Bewegungsrichtung wieder stärker in den Windstrom hinein gelenkt werden.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: